Brunk als Neuausgabe

Karl Hunger Geschichte und Volkskunde des Dorfes Brunk

In den Jahren 1936 und 1937 schrieb Karl Hunger (* 1915 in Fürstenwalde; † 2011 in Lendringsen) zwei Studienarbeiten über das Bauerndorf Brunk im Kreis Deutsch Krone, in denen er die Geschichte und das Brauchtum des grenzmärkischen Dorfes detailliert schildert.

Seit 1945 gehört Brunk zu Polen und heißt Bronikowo. Die deutschen Einwohner wurden vertrieben und in alle Welt zerstreut. Hungers Arbeiten sind wertvolle Zeugnisse des einstigen Dorflebens, aber auch problematisch, denn sie entstanden während der Hitler-Diktatur an einer nationalsozialistischen Hochschule. Die Texte werden jetzt erstmals in einer kommentierten Buchausgabe vorgelegt.

Ich biete das gesamte Buch hier als PDF-Download an. Es gibt auch noch einige wenige gedruckte Exemplare, die bei mir zum Selbstkostenpreis bestellt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.